Star Wars - Galactic Overlords Reunited

Das Galactiv Overlords Reunited ist die Neugründung des Galactic Overlord RPGs (Wer hätte es gedacht)
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 [Sith-Lord]-Darth Tartarus

Nach unten 
AutorNachricht
Darth Tartarus
Sith-Lord
Darth Torte
Möchtegernmafiosi

avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: [Sith-Lord]-Darth Tartarus   Mi Dez 19, 2007 8:42 pm

Name:
Darth Tartarus (früher Bale Gebbins)

Alter:
36 Jahre (sieht deutlich älter aus)

Herkunft|Rasse:
Namenlose Welt im Outer Rim|Mensch

Partei|Rang:
Sith|Sithlord

Nur für Machtbegabte:

Machtkräfte:
-Machtblitz
-Würgegriff
-Machtstoß
-Lebensentzug
-Machtregeneration

Gesinnung:
Dunkel

Schiff(e):
Die Epidemic Claw

Klasse: Extermination Class Zerstörer
Länge: 3 Kilometer

Die Epidemic Claw ist Darth Tartarus' persönliches Schlachtschiff und ist vorallem für die Vernichtung ganzer Planetenbevölkerungen ausgelegt. Zu diesem Zweck verfügt sie über mehrere Abschußrampen für toxische Raketen, die beim Eintritt in die Atmosphäre explodieren. Zusätzlich verfügt es über einen leistungsstarken Gravitationsschubgenerator, der mit seinen 4 von Laserbatterien übersäten Sammelstationen dem Bug des Schiffes eine klauenartige Form verleiht. Dieser Generator kann voll aufgeladen kleinere Monde aus ihrer Umlaufbahn ziehen. Jedoch braucht der Aufladevorgang mehrere Stunden. Ansonsten stützt sich der Zerstörer auf die selben Waffen wie jedes andere Schiff.

Ab hier ganze Sätze...

Aussehen:
Darth Tartarus war früher recht gutaussend, aber seit Korriban verfault er bei lebendigem Leib. Sein leprös wirkendes Gesicht wird halb von einer Maske verdeckt, die aus seinem ausgestoßenen Atem jegliche Gifte herausfiltert, die für andere Menschen tödlich wären. Unterhalb der Brust befindet ein eine große Anzeige, die regelmäßig die toxischen Werte berechnet und anzeigt. Zudem misst es den Druck des Schutzanzugs, den er unter seinen Gewändern trägt. Seine Haare sind schwarz und strähig.

Verhalten:
Darth Tartarus ist durch und durch grausam und gewissenlos. Er sieht den Wert nicht, den die Leben anderer Menschen haben, und würde jeden seiner Untergebenen ohne die kleinste Gefühlsregung umbringen. Trotz seiner Erscheinung hat er sich noch seinen Stolz und seinen Zorn bewahrt. Letzteren richtet er gegen jeden, der ihm in die Quere kommt.

Wirkung auf Andere:
Andere Menschen verspüren ein starkes Schaudern, wenn sie den Sithlord auch nur sehen, aber ihre Reaktion schlägt in Panik um, wenn sie den starken Verwesungsgeruch wahrnehmen, der ständig von ihm ausgeht. Obwohl er für manche äußerlich nur eine lebende Leiche wäre, würde jeder, der gegen ihn gekämpft hat, davon abraten, sich mit ihm anzulegen... sofern einer überlebt hätte.

Fähigkeiten:
Die Dunkle Seite ist zwar die Ursache für Darth Tartarus' Leiden, aber gleichzeitig verhilft sie ihm zu der Stärke, seinen Körper genug zu regenerieren, um sich nicht völlig aufzulösen. Er beherrscht außerdem den Umgang mit 2 Lichtschwertern, wobei er sich aber nicht besonders schnell bewegt, sondern mehr auf kraftvolle Schläge setzt, womit er schon unvorsichtige Gegner in Stücke geschnitten hat. Seine Affinität zur Dunklen Seite ist sowohl seine Gabe als auch sein Fluch, denn obwohl sie ihm ermöglicht, mehrere starke Techniken einzusetzen, schwächt ihn der Einsatz der Macht.

Stärken:
- starke Regeneration
-ist in der Lage, starke Machttechniken einzusetzen

Schwächen:
-körperlich stark angegriffen
-ist ohne seine Atemmaske eine Gefahr für seine Umwelt
-wird vom Einsatz der Dunklen Seite geschwächt
-mittelmäßiger Lichtschwertkämpfer

Biographie:
Bale Gebbins wurde vor 30 Jahren in einer Kolonie auf einem namenlosen Planeten irgendwo im Outer Rim geboren. Obwohl Jediritter, die wenige Jahre später die Kolonie besuchten, spürten, dass der Junge eine starke Begabung in der Macht haben würde, wollten seine Eltern ihn nicht herausgeben, sondern im Sinne ihrer Kultur aufziehen. Die Jedi verließen den Planeten, ohne sich weiter mit den Kolonisten zu streiten, denn eines hatten sie den Eltern verschwiegen: Einer von ihnen hatte gespürt, dass das Kind Tod und Verderben über sein Volk bringen würde, wenn er weiter auf seiner Heimatwelt blieb. Mit 14 Jahren nahm Bale seine Fähigkeiten selber wahr und setzte sie gezielt ein, um Arbeiten, die ihm aufgetragen wurden, leichter zu erledigen. Er entdeckte mit der Zeit seine Faszination für Machtreligionen, so auch den Jedi-Orden und die Sith. Wenn er nicht gerade mit den anderen zusammen auf den Feldern arbeitete, unternahm er weite Wanderungen und suchte vergeblich nach Spuren, dass einer dieser beiden großen Orden schon einmal auf dieser Welt gewesen war. An seinem 18. Geburtstag wurde er nicht Bauer wie seine Eltern, sondern reiste mit dem erstbesten Schiff nach Coruscant, wo er an einer Universität Geschichte studierte, wobei sein Schwerpunkt bei der Geschichte der Jedi und der Sith lag. Er machte seinen Abschluß mit Bestauszeichnung und begann eine Karriere als Archäologe. Irgendwann beschloß er, dass es auf Korriban immer noch verborgene Geheimnisse gab, die er den Gräbern der Sithlords entreißen würde. Dies sollte der größte Fehler seines Lebens werden. Als er auf Korriban landete, spürte er vom ersten Augenblick an, dass die Dunkle Seite der Macht alles umgab. Bale konnte spüren, wie sie alles durchdrang, doch wider besserer Vernunft reiste er nicht ab. Er begab sich direkt ins Tal der Dunklen Lords, wo er nach einigen Tagen Arbeit den Eingang zu einem unbekannten Grab freilegte. Die Wände waren vollkommen leer und nicht mit alten Schriftzeichen und Bildern übersät, wie in den anderen Gräbern. Am Eingang hatte sich nur eine Warnung befunden, dass derjenige, der die Ruhe des hier ruhenden Sithlords störte, eine Strafe erhalten würde, die schlimmer als der Tod war. Der Archäologe glaubte nicht an solche Warnungen, obwohl er wusste, wozu die Macht fähig war. Als er wenig später den Sarkophag öffnete, fand er darin nichts als Asche. Kurz darauf wurde ihm übel und er verließ das Grab wieder, dass wie durch Wunder kurz darauf zusammenstürzte. Doch etwas hatte sich verändert, denn am nächsten Tag schien seine Haut im Begriff, sich aufzulösen. Bale packte seine Sachen und flog nach Coruscant, um sich untersuchen zu lassen. Der Arzt konnte keine Ursache erkennen, aber er hatte diagnostiziert, dass Bales Krankheit tödlich war, denn sie würde ihn nach und nach verfaulen lassen. Außerdem teilte er ihm mit, dass er sich von anderen Menschen fernhalten müsse, da eine reelle Chance bestand, sie anzustecken. Als seine Familie davon erfuhr, weigerten sie sich, ihn zu besuchen, und warnten die anderen Kolonisten vor ihm. Völlig alleingelassen vegetierte der ehemalige Archäologe in einem isolierten Raum vor sich hin und wartete auf den Tod, der ihm im Gegensatz zu seinem neuen Leben gnädig vorkam. Doch seltsamerweise starb er nicht. Er hätte nach wenigen Monaten sterben müssen, aber nach Jahren lebte er immer noch. Zwar konnte sich das niemand erklären, aber eine Analyse der Raumluft zeigte an, dass der von ihm ausgestoßene Atem toxisch genug war, um einen Menschen mit einer Vielzahl von Seuchen zu infizieren. Daraufhin beschloß man, ihn in eine abgesicherte Raumstation zu verlegen, wo er keine Gefahr für Coruscant darstellte. Dort wurde er genauestens untersucht. Aus einer Blutprobe konnten Wissenschaftler ein starkes Toxin extrahieren, dass binnen weniger Tage einen ganzen Planeten hätte entvölkern können. Irgendwann entstanden aber Gerüchte über Bale, sodass die Sith auf ihn aufmerksam wurden. Ein Sithlord namens Darth Horot befreite Bale, der mittlerweile eine Atemmaske trug, die seinen ausgestoßenen Atem entgiftete, und brachte ihn nach Korriban, zur Sith-Akademie. Dort wurde der halb wahnsinnige Bale zum Sith ausgebildet. Man brachte ihm bei, seinen Zorn zu kanalisieren, und die Sith fanden die Erklärung dafür, wieso er die in ihm tobende Krankheit überleben konnte. Die Dunkle Seite der Macht hatte sich in ihm kanalisiert, als er in das unbekannte Grabmal eingedrungen war, und zehrte nun stetig an ihm. Sein Zorn hielt die Krankheit jedoch davon ab, seine Organe so stark anzugreifen, dass er daran sterben würde. Als er 27 wurde, war seine Ausbildung zum Sithlord abgeschlossen. In all den Jahren hatte sein vor Zorn halb wahnsinniger Verstand Baupläne für ein Schiff erdacht, dass zugleich eine mächtige Waffe als auch ein angemessenes Domizil für ihn und seine Krankheit sein würde. Er zeigte die Pläne Darth Horot, der den Dunklen Lord der Sith darüber in Kenntnis setzte. Bale, der mittlerweile den Namen Darth Tartarus erhalten hatte, bekam grünes Licht für seine Idee und 5 Jahre später wurde die Epidemic Claw fertiggestellt. In der Zwischenzeit hatte man genug von dem Toxin gezüchtet, das die Wissenschaftler damals aus den Zellen des Sithlords gewonnen hatten, um mehrere Raketen damit zu bestücken und in dafür vorgesehene Abschussrampen an der Unterseite seines neuen Schlachtschiffes zu laden. Mit einer Massenproduktion der mittlerweile auf Extermination-Klasse wollte man warten, bis sich herausstellte, ob dieses Schiff die Credits überhaupt wert war. Die Jungfernfahrt der Epidemic Claw wurde gleich zu einem Meilenstein der Grausamkeit in Tartarus' Leben. Sein erstes Ziel war seine alte Heimat, eine Kolonie auf einem Planeten ohne Namen, der irgendwo im Outer Rim lag und damit sowieso niemanden interessierte. Als sein Schiff im Orbit erschien und er persönlich eine Nachricht an die Bewohner sandte, in der er ihnen ihren baldigen Tod prophezeite, versuchten seine Eltern zwar, ihn zur Umkehr zu überreden, aber dafür war es längst zu spät. Sie hatten ihren einzigen Sohn im Stich gelassen, als er sie am dringendsten brauchte und nun rächte er sich dafür. Die abgefeuerte Rakete explodierte in der Atmosphäre und konnte so das Toxin über den ganzen Planeten verteilen. Innerhalb weniger Stunden starben alle Kinderund alten Menschen. Als ihn seine Familie um Gnade anflehte, ließ er eine weitere Waffe einsetzen, die seinem kranken Geist entsprungen war. Die Epidemic Claw benutzte den riesigen Gravitationsschubgenerator an ihrem Bug, um den einen Mond des Planeten aus der Umlaufbahn zu katapultieren. Damit hatte Darth Tartarus die letzte Hürde in seinem Leben überwunden, die seiner Zukunft als Sithlord hätte im Weg stehen können. Er hatte seine eigene Heimatwelt vernichtet, ohne mit der Wimper zu zucken.

Schreibprobe:
Die Welt ohne Namen lag geradezu friedlich da, wie eine reife Frucht, die bereit war zum Pflücken. Nur war diese Frucht bereits verfault. Tartarus ließ ein metallisch klingendes Lachen hören und drehte sich mit seinem thronähnlichen Kommandosessel von der großen Transparistahlscheibe weg und seiner Brückenmannschaft zu. Auf der Brücke der Epidemic Claw herrschte eine eher gedrückte Atmosphäre. Die Männer hätten sicher über den gelungenen Abschuss der Rakete gejubelt, wenn jemand anderes auf dem Kommandosessel sitzen würde, aber bei diesem Sithlord würden sie nicht einmal daran denken, in Jubel auszubrechen. Der Sithlord hätte gelächelt, wenn er dazu in der Lage gewesen wäre, aber das war er nun einmal nicht. Also wartete er auf eine ganz bestimmte Nachricht. Plötzlich flackerte der Bildschirm neben ihm und das Gesicht eines alten Mannes erschien. Er stand wohl kurz auf der Schwelle zum Tod, aber noch klammerte er sich hartnäckig an sein Leben. Wieder ein Moment, in dem Tartarus gerne gelächelt hätte. Aber so sagte er nur: "Hallo, Vater. Wie ich sehe, hast du überlebt, trotz deines fortgeschrittenen Alters." Sein Vater sah wirklich erbärmlich aus. Die Haut in seinem Gesicht verfärbte sich schon braun und war an einer Stelle bereits schwarz. "Bale, wieso tust du uns das an? Ich bin dein Vater. Deine Mutter ist bereits an deinem Gift zugrunde gegangen. Du musst verstehen, dass wir nur das Beste für dich wollten!" "Das Beste? Sofern es überhaupt ging, war die Stimme des Sithlords noch eine Spur kälter geworden. "Ich habe euch damals gebraucht. Ich habe jeden Tag gehofft, ihr würdet mir bis zu meinem Tod beistehen, aber stattdessen habt ihr mich gemieden. Ihr hättet mich sogar vom Himmel gestoßen, wenn man mich zu euch gebracht hätte. Nun habe ich keine Familie mehr, sondern diene einzig und allein dem Dunklen Lord der Sith." "Aber Bale..." Tartarus unterbrach die Verbindung und wandte sich dem Mann an der Konsole neben sich zu. "Bereite den Generator vor!" "Ja, Mylord!". Die vier langen Auswüchse am Bug des Schiffes begannen an den Spitzen zu leuchten, als der Gravitationsschubgenerator die aufgeladene Energie freisetzte. Er hatte ihn gleich nach dem Hyperraumsprung aufladen lassen, um ihn so schnell wie möglich einsetzen zu können. Falls die Sith mehr von diesen Schiffen bauen wollten, müssten sie einen größeren Energiegenerator einbauen, um die Aufladezeit zu verkürzen. Der einzige Mond des namenlosen Planeten hing noch immer in seiner Umlaufbahn, doch dann zuckte er, was nur einem genauen Beobachter auffiel, und wich ein paar Millimeter von seinem eigentlichen Kurs ab. Nicht viel, aber genug, um eine Katastrophe auszulösen. Der Sithlord drehte sich mit seinem Kommandosessel wieder der großen Panoramascheibe zu. "Schub erhöhen!" befahl er und der Generator schaltete auf die nächste Stufe. Immer weiter wich der Mond von seiner Umlaufbahn ab und näherte sich dabei stetig dem Planeten. "Ich heiße nicht mehr Bale, Vater," sagte er zu sich selbst, als Mond und Planet miteinander kollidierten. "Mein Name ist Darth Tartarus!" Dann lachte er triumphierend, während er dabei zusah, wie seine Vergangenheit in einer Supernova verschwand.

Avaperson:
Wer ist auf eurem Avatar? Muss nur bei Schauspielern angegeben werden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darth Revan II
Imperator
Sith-Lord

Untertitelverteilstation
Papa

ImperatorSith-LordUntertitelverteilstationPapa
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: [Sith-Lord]-Darth Tartarus   Do Dez 20, 2007 3:12 pm

Hmm, soweit angenommen denke ich, aber bitte noch auf BB-Codes umstellen, ich bin noch dabei rauszufinden warum HTML trotz das ich es angeschaltet habe nicht funzt affraid

Ach ja: Das Schiff ist noch nicht angenommen, da kriegst du ne gesonderte Info drüber wenn Ich/wir entschieden haben Smile

_________________

Darth Revan II ~-~ Führer des Revan-Imperiums ~-~ Sith-Lord ~-~ Schüler(in): x+x ~-~ Rotes und Silbernes Laserschwert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://overlords.forumieren.de
 
[Sith-Lord]-Darth Tartarus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wann triggert Darth Vaders (Ausrüstung) Fähigkeit?
» Star Wars Hörspiele
» Sith-Rangordnung
» Hoher Lord Akkarin
» Darth Vader Comic von Marvel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Galactic Overlords Reunited :: Vor dem RPG :: Die Bewohner der Galaxis :: Der Orden der Sith-
Gehe zu: