Star Wars - Galactic Overlords Reunited

Das Galactiv Overlords Reunited ist die Neugründung des Galactic Overlord RPGs (Wer hätte es gedacht)
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Darth Obscura [Sith]

Nach unten 
AutorNachricht
Darth Obscura
Sith-Krieger(in)
Darth Domina
Voll Opscur!

avatar

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 21.12.07

BeitragThema: Darth Obscura [Sith]   Fr Dez 21, 2007 11:24 pm

Name:
Darth Obscura ehemals Kol’oona

Alter:
24
Herkunft|Rasse:
Ryloth|Twi’lek (Lethan)

Partei|Rang:
Sith| Sith-Krieger

Nur für Machtbegabte:

Machtkräfte:
Standardmachtkräfte
Würgegriff
Machtblitz (in niedriger Stufe)
Lichtschwertwurf

Gesinnung:
Dunkel

Schiffe:
Keins, erster Offizier von Tormentous Flaggschiff, der „Skull“

Ab hier ganze Sätze...

Aussehen:
Obscura fällt äußerlich sofort durch ihre rote Haut auf, die bei den Twi’lek selten zu finden ist. Wie fast alle weiblichen Twi’lek ist sie ist schlank und von attraktiven Körperbau mit zwei langen, ebenfalls schlanken Lekku. Ihr Gesicht ist schmal und spitz, Ihre Augen scheinen zu leuchten. Weiterhin sehr auffällig ist, dass ihr Körper ähnlich dem Darth Talons fast vollständig mit kryptischen Tätowierungen versehen hat, die sie zu einer furchterregenden Person machen. Ihre schwarze Robe trägt sie selten, stattdessen fällt sie gerne mit leichter, offener Kleidung auf, die vollen Einblick auf ihre Tätowierungen gibt.

Verhalten:
Kol’oona ist hart und umbarmherzig und hat einen übertrieben Hang zum Sarkasmus. Sie liebt es abhängig davon wer vor ihr steht, einerseits mit ihrer Schönheit aufzufallen, andererseits aber auch furchterregend zu erscheinen.
Oft genug neigt sie zu Gehässigkeit und Sadismus, was ihr Meister zu schätzen weiß, da er ihr ganzes Potential nur ausschöpfen kann, wenn sie ihren gesamten Hass entfaltet.

Wirkung auf Andere:
Obscura erscheint oft wird meist als hübsche Twi’lek betrachtet, die diese Meinung jedoch durch ihr Verhalte sofort widerlegt. Andere Personen müssen einfach Angst vor solch einer skrupellosen, wahnsinnigen und sadistischen Person haben. Sie schafft es problemlos,

Fähigkeiten:
Kol’oonas Talente sind vor allem im Umgang mit dem Lichtschwerte zu finden. Elegant und mit einer Atemberaubenden Geschwindigkeit führt sie ihre beiden Klingen. Dabei zeigt sie eine beeindruckende Agilität und Körperbeherrschung.
Gleichzeitig deutet dies auf ihre größte Schwächen hin. Sie ist gewalttätig, sadistisch ungeduldig, aggressiv und arrogant. Diplomatie bedeutet für sie, ihren Gegner in möglichst blutrünstiger und grausamer Weise zu töten, was ihr besondere Freude macht. Sie redet ungerne, sondern versucht oft, mit dem Kopf durch die Wand zu stürmen, ein Fakt, dass sie sehr von ihrem Meister unterscheidet. Hochmut und Übermütigkeit ist eine weitere Schwäche, die jedoch im ganzen Orden verbreitet ist. Diese Arroganz und Hochmütigkeit kommt höchstwahrscheinlich daher, dass sie eine talentierte Kriegerin ist und der Schützling des dunklen Lords ist.

Stärken:
-exzellente Lichtschwertkampf-Technik, vor allem im Gebrauch von zwei Lichtschwertern
-durch die Ausbildung eines weisen Meisters eigentlich sehr Machsensitiv, jedoch erhebliche Konzentrationsschwächen (siehe Schwaächen)

Schwächen:
-übermutig und neigt zu Hochmut
-neigt zu vielen depressiven Phasen
-schwächelt manchmal im Umgang mit der Macht

Biographie:
Kol’oona wurde auf dem Heimatplaneten der Twi’leks, Ryloth, innerhalb des Kolaa-Clans geboren. Schon als Kind fiel es ihr schwer in der sehr männerorientierten Gesellschaft der Twi’leks ihren Platz zu finden und sie begann sich von den anderen Clanmitgliedern abzuschotten. Zusätzlich kam hinzu, dass Kol’oona eigenartige Kräfte zu haben schien, die ihren Verwandten unheimlich waren, und sie daher von allen gemieden wurde.

Gänzlich enttäuscht von ihrem Clan war sie, als man sie mit sechszehn Jahren als Sklavin an einen Barbesitzer auf Nar Shadaa verkaufte, da sie als eine seltene und attraktive rothäutige Lethan einen hohen Gewinn erzielte. Der Barbesitzer, ein dicker Rodianer namens Goree, ließ sie in seiner Bar zusammen mit drei anderen Twi’lek als Tänzerinnen auftreten und zwang sie zusätzlich zur Prostitution. In Kol’oona wuchs ein unaufhaltsamer Hass auf Goree und jedwedes Lebewesen, dass die Bar betrat und sie spürte wie der Hass sie stärkte und sie vor dem Zusammenbruch bewahrte. Sie freundete sich mit Jolaa , einer der drei Twilek-Tänzerinnen an, die mit ihrer Fröhlichkeit perfekt zu Kol’oona kontrastierte und sie oft aus vielen düsteren Gedanken riss.ihren Sie beschlossen heimlich mit den anderen Tänzerinnen zu fliehen. Die Dinge kamen jedoch anders...
Am Tage darauf machte ihr ein Gast im Umkleideraum der Tänzerinnen ein Angebot für ihre Liebesdienste. Indigniert wies Kol’oona jedoch ab.
Als der Kunde sie packte und versuchte Kol’oonas Liebe zu erzwingen, brannte Kol’oonas Wut und Hass in einem Maße auf, wie sie es nie zuvor erlebt hatte und sie wusste nicht wie, aber sie schaffte es dem Mann, nur mithilfe ihrer Gedankenkraft und ihres Hasses Schmerzen zuzufügen. Sie erfreute sich an seinen Schmerzen und marterte ihn zu Tode.

Sie wusste sofort, an wem sie diese Fähigkeit weiterhin austesten sollte. Noch am gleichen Tag fand Goree einen grausamen Tod. Zusammen mit Jolaa und den beiden anderen Twi’leks floh sie anschließend und tauchte in den Tiefen Nar Shadaas unter. Dort begann sie zusammen mit Jolaa, für eine Schmugglerbande zu arbeiten um ihren Unterhalt zu sichern.
Ein Jahr lang durchreiste sie die halbe Galaxis um Aufträge jeder Art zu erfüllen. Im Laufe dieses Jahres versuchte sie ihre geistigen Kräfte zu ergründen und zu festigen, kam aber nur langsam voran.

Einer der Aufträge führte sie nach Corellia, zu einer Drogenschmugglerbande. Gerade als sie das Geschäft abschließen wollten, platzte eine Sicherheitseinheit herein und es begann eine Schießerei, in der Jolaa und der Rest von Kol’oonas Gefährten ihr Leben verloren. Kol’oona selbst entkam dem Massaker, war jedoch gebrochen, nachdem ihre einzige Freundin, die sie je besessen hatte, gestorben war. Sie versank in Hass und ohnmächtiger Wut.

Am Tage darauf begann jedoch überraschenderweise ein neuer Lebensabschnitt.
Als sie deprimiert an einer Bar stand und in Düsternis weilte, sprach sie ein dunkel gekleideter Mann mit langen schwarzen Haaren und langen Bart, an, der sie sehr interessiert betrachtete. In ihrer Wut wollte sie den Mann wegen seiner Anmache, mithilfe ihrer Kräfte eine Lektion erteilen, was jedoch misslang. Gegen diesen Mann schien ihre Kraft nicht wirksam zu sein, und statt Schmerzen zu spüren zeigte sein Gesicht eine Mischung aus Überraschung und Spott. Überhaupt fühlte Kol’oona bei diesem Mann eine eigenartige Ausstrahlung, die sie noch nie zuvor so intensiv gespürt hatte.

Es stellte sich heraus, dass dieser Mann ein Lord der Sith war, namens Darth Tormentous, der sich Kol’oonas Geschichte interessiert anhörte. Er spürte ihre Machtempfänglichkeit und ihren Hass und bot ihr an, in den Sith-Orden einzutreten.

Auf Korriban, wurde sie vor etlichen Prüfungen gestellt, vor allem aufgrund ihres, für einen Schüler hohen, Alters von 21 Jahren. Sie absolvierte alle Prüfungen mit Bravour und stand nun kurz davor, in den Orden aufgenommen zu werden.

Das Blatt drohte sich aber zu wenden, als einer der großen Meister, Darth Marr, sich plötzlich gegen die Aufnahme der Twi’lek aussprach, und damit weitere Meister davon überzeugte sie abzulehnen. Grund für seine Meinungsänderung war die schlechte Beziehung Marr’s zu seinem ehemaligen Schüler Tormentous, der sich am eifrigsten für die Aufnahme der schönen Twi’lek einsetzte. Kol’oona drohte der Tod im Falle der Ablehnung ihres Auftragsantrags, da sie zu viel über den Standort und die Situation der Sith gelernt hatte, um laufen gelassen zu werden.

Es war auch Darth Tormentous der sie vor ihrem Tod bewahrte, als er seinen Meister in einem Zweikampf umbrachte und anschließend den Rat der Akademie bat, Kol’oona als seine Schülerin anzunehmen. Von seinem Kampf gegen Marr beeindruckt, stimmte der Rat zu und Kol’oona wurde Tormentous Schülerin.

Im Laufe von mehreren Jahren wurde sie von Darth Tormentous instruiert und lernte den Kampf mit dem Lichtschwert sogar besser als ihr Meister. Sie begann sich auf einen Kampf mit zwei Schwertern zu spezialisieren. Sie ließ sich ihren gesamten Körper mit eigenartigen Tätowierungen bemalen, einerseits aus ästhetischen Gründen, andererseits um im Schmerz zu schwelgen. Auf ihren linken Arm ließ sie sich den Namen „Jolaa“ tätowieren, als Andenken an ihre Freundin und ihren Schmerz. Eine Anlehnung an Jolaa ist übrigens auch de Frabe des zweiten Lichtschwertes, Orange. Es entspricht der Hautfarbe der verstorbenen Twi’lek.

Hinter vorgehaltener hand hieß es unter den anderen Sith, Kol’oona habe eine spezielle, fast anstößige Beziehung zu ihrem Meister, doch Beweise oder sonstige Hinweise gab es nicht. Fakt ist, dass Kol’oona ihrem Meister sehr nahe stand, da sie ihm nicht nur ihre Karriere als Sith verdankte, sondern auch ohne seiner Hilfe den Tod gefunden hätte. Sie ist im übrigen das einzige Lebewesen, das Tormentous mit seinem ehemaligen Namen, Ardan anspricht...

Als Abschlussprüfung sollte sie einen Rachefeldzug führen um sich der Sith als würdig zu erweisen. Sie brachte in Erfahrung, wer alles an dem Sturm des Schmugglerlagers, in dem Jolaa ihr Leben verlor, beteiligt war und brachte alle Sicherheitsbeamten bestialisch um.

Nach bravouröser Erfüllung ihrer Prüfungen, begann sie, zusammen mit ihrem Meister und im Auftrage des dunklen Lords, ihre erste Mission auf Mustafar .

Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass Tormentous gemeinsam mit einem Sith namens Darth Tartarus den Sturz des Dunklen Lords plante. Auch sie weihte der dunkle Lord ein und sie hatte auch sofort Ideen zur Durchführung des Plans. Sie selbst schlug vor den dunklen Lord zu ermorden, ein gefährliches und mutiges Unterfangen, aber die Twi’lek war sich selbst sicher, dieser Herausforderung gewachsen zu sein.

Sie setzte ihre Weiblichkeit ein um, den Dunklen Lord einzulullen, da er ihr bereits öfters Avancen gemacht hatte und sie diese Schwäche nun vollends ausschöpfte. In seinem Schlafgemach war der Sithlord derart von Obscura abgelenkt, dass er zu spät die wahren Absichten der Twi’lek erkannte. Obscura erdrosselte ihn. Zur gleichen Zeit kümmerten sich die beiden anderen darum, alle Konkurrenten auszuschalten. Sobald alle politischen Gegner ausgelöscht waren, erhob sich Tormetous selbst auf den Thron, schaffte den Rat ab und stellte stattdessen seine Schülerin und Tartarus als persönliche Berater ein.


Schreibprobe:
Soll ich was aus dem alten Forum nehmen oder wollt ihr einen neuen Geistigen Erguss?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darth Tormentous
Dunkler Lord der Sith
Darth Mentos
Spannt bei Kol

Dunkler Lord der SithDarth MentosSpannt bei Kol
avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Re: Darth Obscura [Sith]   Sa Dez 22, 2007 4:53 pm

Naja, ich denk ma kennt sich ja, nicht Revan?

_________________
Darth Tormentous | Dunkler Lord der Sith
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darth Revan II
Imperator
Sith-Lord

Untertitelverteilstation
Papa

ImperatorSith-LordUntertitelverteilstationPapa
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 18.12.07

BeitragThema: Re: Darth Obscura [Sith]   Sa Dez 22, 2007 5:11 pm

Na, von mir aus gehts klar, welcome Back kol Smile

_________________

Darth Revan II ~-~ Führer des Revan-Imperiums ~-~ Sith-Lord ~-~ Schüler(in): x+x ~-~ Rotes und Silbernes Laserschwert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://overlords.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Darth Obscura [Sith]   

Nach oben Nach unten
 
Darth Obscura [Sith]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wann triggert Darth Vaders (Ausrüstung) Fähigkeit?
» Sith-Rangordnung
» Darth Vader Comic von Marvel
» Darth Vader doch nicht Lukes Vater?
» Darth Vader & 2 Krit Schaden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Galactic Overlords Reunited :: Vor dem RPG :: Die Bewohner der Galaxis :: Der Orden der Sith-
Gehe zu: